Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /kunden/169669_81675/rp-hosting/10/13/bootslog_de/wp-content/plugins/cleantalk-spam-protect/inc/cleantalk-public.php on line 1353
Segler Weblog

Segler Weblog

Timms Segler Weblog

Das gebrauchte Segelboot verkaufen

Wie verkaufe ich mein gebrauchtes Segelboot am besten?

Für den Verkauf eines gebrauchten Segelbootes gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Zum einen besteht die Möglichkeit, das Boot in einer speziellen Zeitschrift, die es ja heutzutage gibt, anzubieten. Allerdings stehen hier die Chancen nicht besonders gut, da mit großer Wahrscheinlichkeit damit zu rechnen ist, dass diese speziellen Zeitschriften nicht von vielen Interessenten gelesen werden.

Von Vorteil zeigt es sich, wenn die Werft, die das Boot seinerzeit gebaut hat, über den Verkauf informiert wird, um so potenzielle Käufer ansprechen zu können. Viele Interessenten wenden sich an Werften, um ein Segelboot zu kaufen. Oftmals ist es so, dass Käufer sich direkt an Hersteller von Segelbooten wenden, da diese eventuell im Vorfeld schon Informationen geben können.

Häfen die Liegeplätze für private Boote anbieten, sollten für den Verkauf von gebrauchten Segelbooten, ebenfalls in Betracht gezogen werden. Die dortigen Hafenverwaltungen sind meist bestens darüber informiert, ob und welche Arten von Booten zu Kaufen gesucht werden. Hier besteht mitunter auch die Möglichkeit, das Boot auf einer Pinnwand zum Verkauf anzubieten, diese ist in den meisten Fällen sogar kostenlos! In der Nähe befindliche Campingplätze beherbergen auch oftmals potenzielle Käufer für ein gebrauchtes Segelboot. Viele Camper nutzen die Möglichkeit, direkt an Ihrem Campingplatz auch ein Segelboot Ihr Eigen nennen zu können. Auch hier kann, wenn vorhanden, die Pinnwand des Campingplatzes als Ausschreibung für den Verkauf genutzt werden.

Die wohl besten Chancen, ein gebrauchtes Segelboot zu verkaufen, bietet ohne jeden Zweifel das Internet. Der größte Vorteil dieser Variante des Verkaufes liegt darin, dass hier nicht nur Käufer in bestimmten Regionen angesprochen werden, sondern das Angebot weltweit einzusehen zu ist. Auf diese Weise werden natürlich besonders viele Interessenten angesprochen, was sich wiederum auf den Verkaufspreis positiv auswirken kann. Denn auch hier gilt, je höher die Nachfrage, desto besser der Preis. Viele Portale, die sich mit dem Segelsport oder anderen Booten befassen, bieten ebenfalls die Möglichkeit an, das Angebot für den Verkauf kostenlos ins Netz zu stellen. Sollte diese Möglichkeit in Betracht gezogen werden, ist es wichtig, keine unrichtigen Angaben über den Zustand des Segelbootes zu machen. Von Vorteil zeigen sich Fotos, auf dem das Boot gut zu sehen ist.

Bei allen Möglichkeiten, die für den Verkauf eines gebrauchten Segelbootes in Betracht kommen gilt, das die sicherheitstechnischen Anforderrungen der Ausrüstung, wie beispielsweise Stabilität, Rettungsausrüstung, Manövrierfähigkeit, Lichterführung und Freibord, sowie auch die Anforderungen an den Bau des Bootes in bester Verfassung sind. Ebenso zeigt sich eine genaue Auflistung des Zubehörs, welches zusammen mit dem Boot zu verkaufen ist. Für den potenziellen Käufer ist es immer interessant, ob auch der Trailer, welcher für den Transport über Land genutzt wird, auch zum Verkauf angeboten wird. Auch das Logbuch, welches für einen Verkauf, ordentlich geführt natürlich, mit allen Eintragungen über jede unternommene Reise mit dem Segelboot, zeigt sich für den Käufer immer interessant.

Sollte es sich bei dem Verkauf um ein großes Segelboot handeln, ist es für den Käufer wichtig, dass eine intakte Ruderanlage, die wenig Spiel in der Hydraulik aufweist und ein fehlerfreies Radar vorhanden sind. Der Standort des zu verkaufenden Segelbootes kann das Angebot für den Käufer des Segelbootes interessanter gestalten. Liegt es nämlich bereits in dem Jachthafen, in dem auch der Käufer einen Liegeplatz anstrebt oder gar einen Liegeplatz besitzt, kann sich der Käufer die mitunter teuren Transportkosten sparen und er wird eher auf ein solches Angebot zugreifen. Je mehr Informationen über das gebrauchte Segelboot dem Käufer zugänglich gemacht werden, desto größer wird hier das Interesse sein. Von Vorteil zeigen sich Besichtigungstermine, die vereinbart werden können, so kann der Käufer das Segelboot in Augenschein nehmen.

Im Hinblick auf den Preis verkauft sich ein gebrauchtes Segelboot natürlich, kurz bevor die Segelsaison eröffnet wird, also im Sommer. Für den Verkauf können ebenfalls die angemieteten Flächen oder auch der Bootsschuppen zum Einsatz kommen. Hier kann der Käufer die oftmals hohen Gebühren sparen, denn wer schon vor Saisonbeginn ein Segelboot kauft, muss sich auch Gedanken über den Stellplatz machen, und wenn dieser bereits vorhanden ist, desto besser für beide Seiten.

Unser Sponsor:
Ölzeug, Segelbekleidung & Zubehör




Erstellen Sie Ihr eigenes Blog